Skip to main content

«Suck Push Bang Blow» – Mit vier mal vier Buchstaben die wohl kürzestmögliche Beschreibung der Funktionsweise eines Jet- Triebwerkes. Im Falle des gleichnamigen Debütalbums des Luzerner Rocktrios Highfish wohl aber auch die perfekte Umschreibung von 42 Minuten energiegeladenem Stoner-Rock’n’Roll allererster Güteklasse.

Ladies and Gentlemen, fasten your seatbelts! Nach fast hundert Live-Shows und zwei erfolgreichen EPs laden Highfish mit ihrem Debut-Longplayer endlich zum ersten, auf Tonträger gepressten Langstreckenflug. In altbekannter Frische und mit gesunder Härte begrüssen sie ihre Fluggäste. Es brettern und heulen die Gitarren, es donnern die Bässe und das Schlagzeug treibt unaufhaltsam nach vorne. Highfish, ein 3-Personen-Triebwerk, entwickelt Schub, der die Passagiere im wahrsten Sinne des Wortes von den Sitzen reisst. Neben Wucht und Kraft besitzt die Band auch ein untrügliches Gespür für packende, (öl-)geschmierte Melodien. Das Resultat sind knackige Songs, die in höheren Atmosphären anzusiedeln sind. Keine Billigflieger, nur First-Class Upgrades. «Suck Push Bang Blow» ist ein Flug in die Aktivferien: Bewegen, schwitzen, geniessen.

Error | littlejig.com

Error

The website encountered an unexpected error. Please try again later.