Skip to main content

Es ist immer noch schwierig Vsitor einen klaren Stil zuzuordnen, zu eigenwillig ist die Instrumentierung und die Auswahl der Sounds. Da prallen fragile Gitarrenparts auf sirrende Synthesizer, die sich wiederum mit dem Knistern und Knacken selbstgebauter elektronischer Instrumente zu einem vielschichtigen Ganzen verweben. Darüber thront souverän eine Frauenstimme mal flüsternd, fast schon lasziv, mal laut und fordernd. Man hört, dass hier eine Band am Werk ist, die keine Distanzen scheut, um ihren eigenen Weg zu finden.

Booking: Little Jig Agency
Label: Red Brick Chappel